Dienstag, 3. Januar 2017

Pedro Almodóvar kehrt zurück zu seinen Frauen: »Julieta«.

Ich bin froh, dass Pedro Almodóvar nach seinen letzten beiden Experimenten wieder zu dem zurück findet, was ihn für mich so groß macht: Filme über Frauen, ihre Leben, ihre Geschichten und ihre Geheimnisse. »Julieta« wirkt einem in seiner Stimmung und seiner Poetik so vertraut und entwickelt sich zu einem fantastisch erzählten Film voller Gefühl, Tragik und Schmerz. Nicht vergleichbar mit seinen großen Meisterwerken, aber Pedro erschuf endlich wieder nachdenkliches feminines Gefühlskino.



Keine Kommentare:

Kommentar posten